Ich repariere in der eigenen, gut ausgestatteten Werkstatt.

Hier die Display-Teststrecke, jedes Display wird geprüft  bevor es ans Lager geht.

Meine Werkzeuge (Handschuhe, Schraubenzieher, Pinzetten, Arbeitsunterlage) sind ESD (engl. electrostatic discharge) geprüft, sodass etwaige elektrische Ladung kontrolliert über einen Widerstand gegen Erde angeleitet wird.

Warum? Jeder kennt doch aus den Physikunterricht den Effekt des elektostatisch aufgeladenen Luftballons, der die Haare zu Berge stehen lässt oder? 

Genau diese elektrostatische Aufladung ist es aber, die der empfindlichen Elektronik -wie sie sich z.B. auf der Platine eines iPhones befindet- schaden kann. Fasst man z.B. beim wechslen des Displays an das Logikboard, kann eine Entladung zu Schäden führen.

Übrigens:
ESD-Schutz ist selbst bei manchem iPhone Reparaturanbieter längst nicht standard, fragen Sie also immer nach! iPhone Reparatur .

Für jedes iPhone wird eigens ein Test-Rahmen bereitgehalten. So ist gewährleistet, dass bei Arbeiten am Phone immer 2 Hände frei sind und nichts beschädigt werden kann.

Diverses Spezialwerkzeug ergänzt den Werkstattbereich.

Ordnung muss sein:
Jedes Teil & jede Schraube hat ihre eigene Box. So ist 100% sichergestellt, dass Schrauben wieder genau dort montiert werden, wo sie vorher waren. Auch "vergessene" Schrauben sind dadurch unmöglich.